IPD - Lehrstuhl Tichy - Programmiersysteme

Softwareentwicklung für moderne, parallele Plattformen

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Semester: SS 2014
  • Zeit: 17.04.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten


    24.04.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    08.05.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    15.05.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    22.05.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    05.06.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    12.06.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    26.06.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    03.07.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    10.07.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    17.07.2014
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    50.34 Raum 131 50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten


  • Dozent: Prof.Dr. Walter Tichy
    Martin Tillmann
  • SWS: 2
  • LVNr.: 24660
BeschreibungMultikern-Prozessoren (Prozessoren mit mehreren parallelen Rechenkernen auf einem Chip) werden zum üblichen Standard. Die Vorlesung befasst sich mit aktuellen Themen im Bereich der Softwareentwicklung für Multikernrechner. Vorgestellt werden in diesem Kontext Entwurfsmuster, Parallelität in aktuellen Programmiersprachen, Multicore-Bibliotheken, Compiler-Interna von OpenMP sowie Fehlerfindungsmethoden für parallele Programme. Darüber hinaus werden auch Googles MapReduce-Ansatz und Programmiermodelle für GPGPUs (General-Purpose computations on Graphics Processing Units) besprochen, mit denen handelsübliche Grafikkarten als allgemeine datenparallele Rechner benutzt werden können.
LiteraturhinweiseWird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Weiterführende Literatur

Wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Lehrinhalt
  • Grundbegriffe der Softwaretechnik für parallele Systeme wiedergeben können;
  • grundlegende Konzepte zu Entwurfsmustern und Programmiersprachen für parallele Software beschreiben und anwenden können;
  • aktuelle Programmier- und Fehlerfindungsmethoden sowie Forschungsthemen im Bereich Multikernrechner erklären können.