IPD - Lehrstuhl Tichy - Programmiersysteme

Prototypische Entwicklung eines sprachunabhängigen Parallelisierungsprozesses

  • Eine Steigerung der Leistung von Prozessoren wird aktuell nicht mehr primär durch die Erhöhung der Taktraten erzielt, sondern vor allem durch den Einsatz mehrerer Rechenkerne. Die parallele Nutzung mehrerer Rechenkerne bietet Möglichkeiten für die Beschleunigung von Anwendungen. In dieser Arbeit wird ein Parallelisierungsprozess vorgestellt, der zur Erleichterung und Beschleunigung der Parallelisierung beiträgt. Dieser Prozess agiert in hohem Maß sprachunabhängig, um einen möglichst großen Anwendungs- und Nutzerbereich erreichen zu können.