Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

Korbinian Molitorisz erhält Software Engineering Preis

Korbinian Molitorisz erhält Software Engineering Preis
Author:

Prof. Walter Tichy 

Date: 01.03.2017

Der Software-Engineering-Preis 2017 wurde dieses Jahr an Dr. Korbinian Molitorisz verliehen.
Die Auszeichnung fand am 23.Feb. im Rahmen der Software Engineering Konferenz 2017 im Neuen Rathaus
von Hannover statt.

Der Preis wird von der Ernst-Dehnert-Stiftung verliehen und prämiert hervorragende Arbeiten zu Methoden, Werkzeugen und Verfahren der Softwareentwicklung. Insbesondere müssen die Arbeiten anwendbar und praxisorientiert sein. Der Preis ist mit €5.000 dotiert.

Dr. Molitorisz schrieb seine Dissertation "Mustergestützte Parallelisierung sequenzieller Anwendungen” am Lehrstuhl von Prof. Tichy. Er entwickelte AutoPar, ein neuartiges Verfahren zur automatischen Parallelisierung bestehender Software. AutoPar erkennt sequenzielle Verarbeitungsmuster und wandelt diese in parallele, optimierbare Softwarearchitekturen um. Die Evaluierung belegt, dass AutoPar die selbe Leistung erreicht wie erfahrene Entwickler. Dafür benötigt es aber lediglich wenige Minuten, anstatt mehreren Tagen intensiver Arbeit im manuellen Fall. Eine von Molitorisz durchgeführte empirische Studie mit Softwareentwicklern zeigt darüber hinaus, dass AutoPar in kürzerer Zeit signifikant mehr Parallelisierungspotenzial zutage fördert als existierende Parallelisierungswerkzeuge.

Die Dissertation ist hier erhältlich: http://www.springer.com/de/book/9783658150945

Der Preis ging bereits einmal an einen Doktoranden der Informatik-Fakultät: 2015 wurde Dr. Sven Körner ausgezeichnet, der ebenfalls am Lehrstuhl von Prof. Tichy arbeitete.

SE Hannover