Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Bewertung und Optimierung von Anforderungsprozessen und Neueinführung eines Anforderungsverwaltungssystems

Bewertung und Optimierung von Anforderungsprozessen und Neueinführung eines Anforderungsverwaltungssystems
Type:Studienarbeit
Date:28.02.2010
Supervisor:

Dr. Sven J. Körner

Person in Charge:Florian Salah El Din
Links:Links_bearbeiten

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit werden die Prozesse zur Anforderungserhebung und -verwaltung der Softwareentwicklung eines Messinstrumenteherstellers optimiert und parallel dazu Anforderungsverwaltungssysteme im Unternehmenskontext evaluiert. Ziel der Prozessoptimierung sind Aufwandseinsparungen und eine Qualit atsverbesserung der Softwareprodukte des Unternehmens. Dafür werden die Anforderungsprozesse des Unternehmens untersucht und verschiedene, aus der Literatur empfohlene Vorgehensweisen gemäß der vorliegenden Situation geprüft. Die Anforderungsprozesse werden daraufhin mit den empfohlenen Vorgehensweisen verglichen und gegebenenfalls angepasst. Um den daraus resultierenden Vorschlag zur Prozessoptimierung einzuführen, werden dem Unternehmen Handlungsempfehlungen für das Veränderungsmanagement ausgesprochen. Grundlage für die Anpassung der Anforderungsprozesse bilden der HOOD Requirements Development Process und der Volere Requirements Process. Die wichtigsten Veränderungen des Optimierungsvorschlags umfassen einen inkrementellen Aufbau der Anforderungserhebung und eine Qualitätserhöhung der Anforderungen durch den Einsatz von Prototypen und Qualitätsschranken. Zur Evaluation der Anforderungsverwaltungssysteme werden relevante Systeme des Markts ausgewählt und anhand ermittelter Anforderungen miteinander verglichen. Das beste Anforderungsverwaltungssystem für die Bedürfnisse des Unternehmens ist CaliberRM von Borland.