Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Automatische Parallelisierung mittels einer Beschreibungssprache für parametrisierbare Muster

Automatische Parallelisierung mittels einer Beschreibungssprache für parametrisierbare Muster
Typ:Studienarbeit
Datum:31.07.2012
Betreuer:

Dipl.-Inform. Korbinian Molitorisz

Bearbeiter:Sebastian Stehle
Zusatzfeld:

abgeschlossen 

Links:Studienarbeit

Die zunehmende Verbreitung von Multikernrechner macht eine automatische Parallelisierung von Altsoftware notwendig. Ein wesentlicher Schritt automatischer Parallelisierung stellt dabei die Transformation des Ursprungsprogramms dar. Allerdings steht noch kein allgemein verwendbares Werkzeug dafür bereit. Zur Formulierung der Parallelisierungsstrategie wurde eine Beschreibungssprache für parallele Muster entworfen und ein Transformationswerkzeug entwickelt, dass diese Sprache verarbeitet. Die Arbeit baut auf die Sprachen TADL und XJava auf, die im Rahmen früherer Arbeiten am Lehrstuhl entwickelt wurden. Die im Rahmen dieser Arbeit erweiterte Beschreibungssprache TADL 2 kann nun bereits für einige parallelen Muster verwendet werden. Das entwickelte Transformationswerkzeug kann auf Basis dieser Sprache Quelltext transformieren und stellt Tuning-Informationen bereit, die für eine anschließende Anpassung des Laufzeitverhaltens des transformierten Programms verwendet werden können. Die Evaluierung zeigt sehr gute Laufzeitverbesserungen bei moderaten Quellcodeanpassungen.

Projekte
Titel